Pflüger Rechtsanwälte | Rechtsanwälte, Fachanwälte für Arbeitsrecht Frankfurt | Lesungen
Autorenlesung

Ronen Steinke: „Fritz Bauer“

oder: Auschwitz vor Gericht

5. Mai 2015
 

1963 beginnt in Frankfurt am Main ein Mammutprozess gegen 22 NS-Kriegsverbrecher. Ein Mann hat diesen Prozess gegen enorme Widerstände auf den Weg gebracht und dafür Anfeindung und Ausgrenzung ertragen. Fritz Bauer, Sozialdemokrat jüdischer Herkunft, Überlebender der NS-Konzentrationslager und Exil-Weggefährte Willy Brandts, leitet als Generalstaatsanwalt Hessens in der immer noch von braunen Seilschaften durchsetzten Justiz der Bundesrepublik die Wende ein: das Ende des Wegschauens. Ronen Steinke erzählt die faszinierende, kaum bekannte Geschichte des großen Juristen und Humanisten.

Dr. iur. Ronen Steinke, geboren 1983 in Erlangen, studierte Jura und Kriminologie, arbeitete in Anwaltskanzleien, einem Jugendgefängnis und zuletzt beim UN-Jugoslawientribunal in Den Haag. Er ist Journalist in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung.
 
Die Lesung von Ronen Steinke fand am 5. Mai 2015
in unseren Räumen statt.